Malawi-Aquarium.com

Rückwand – Flußsteine oder Eigenbau-Rückwand?

Malawi Aquarium Rückwand

Als Aquarium Rückwand bietet sich ein Aufbau aus losen (nicht scharfkantigen!) Steinen an, die den Fischen Rückzugsmöglichkeiten bieten. Es gibt auch schöne fertige Rückwände zu kaufen, der preisliche Mehraufwand wird duch die tolle Optik und das praktische Handling auf jeden Fall wettgemacht. Schöne, naturnahe Rückwände und Steinmodule gibt es zum Beispiel bei Back to Nature.

Rückwand und Steine im Eigenbau

Wenn du mehr Aufwand betreiben willst und handwerkliches Geschick besitzt, kannst du die Rückwand und Steine auch aus Portlandzement (CEM I) selbst herstellen. Dieser Zement gibt keine giftigen Stoffe an das Wasser ab. Die so gefertigten Steine solltest du aber nach dem Trocknen ein paar Tage in Wasser einlegen, da sie anfangs das Wasser stark aufhärten können. Zur Herstellung finden sich detaillierte Anleitungen im Internet.

Eigenbau-Rückwand mit Epoxidharz

Die wohl aufwändigste Fertigungsmethode für eine Aquarium Rückwand dürfte mittels Epoxidharz sein. Dazu wird die Rückwand zuerst aus großen Styroporteilen geformt und zurechtgeschnitten und anschließend mit ein paar Schichten Epoxidharz überzogen. Abschließend sollte noch etwas Sand drübergestreut werden, da die Rückwand sonst glänzen würde und die Optik im Aquarium stört. Durch den hohen Styroporanteil muß die Rückwand nun ins Becken eingeklebt werden, da sie sonst durch den starken Auftrieb des Styropors aufschwimmen würde. Trotz allem lassen sich damit aber beeindruckende Rückwände gestalten.

Steine aus dem Fluß

Als günstigste Lösung kannst auch auf Steine aus einem nahegelegenen Fluß oder Steinbruch zurückgreifen und eine schwarze Folie auf die Aquarium Rückwand kleben. Die Steine sollten nur keine metallischen Einschlüsse haben, weil diese unter Umständen gefährlich für die Fische wären. Lege die Steine nie ohne Unterlage ins Becken! Durch ein darunterliegendes Sandkorn kann eine ungünstige Punktbelastung entstehen und der Glasboden des Aquariums reißen. Als Untergrund solltest du deshalb dünne Styropor-Stücke legen. Dadurch bleibt das Becken heil.

Fazit

Wie so oft, entscheidet der eigene Geschmack und das Budget über die Einrichtung des Aquariums. Aber ganz egal für welche Rückwandgestaltung du dich entscheidest, es gibt viele tolle Gestaltungsmöglichkeiten und diese müssen nicht teuer sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *